By URL
By Username
By MRSS
Enter a URL of an MRSS feed
 
or

Schwedens Schulabgänger finden seit Jahren nur noch schwer Arbeit. Die Arbeitslosenrate bei den 16- bis 24-Jährigen ist hoch: sie liegt bei über 23 Prozent. Wie kann das sein? Schließlich gehört Schweden nicht zur Eurozone und ist von den Verwerfungen der Finanzkrise nicht betroffen. In der Provinz Södra Smaland lassen sich die Probleme der Skandinavier beispielhaft beleuchten. Hier finden sich einerseits hochmoderne Unternehmen. Andererseits haben die immer weniger Jobs für Ungelernte zu vergeben. Weiter lesen unter: http://www.dw.de/programm/global-3000/s-11486-9800