By URL
By Username
By MRSS
Enter a URL of an MRSS feed
 
or

Am Anfang war eine LED unter einer Linse. Wollte man Farben mischen, so mussten verschiedenfarbige LEDs nebeneinander angebracht werden. Doch die Zeiten ändern sich und aus einer LED wurden mehrere. Die Multichipdioden versammelten 2009 erstmals mehr als eine LED unter einer Linse und verlegten die Farbmischung in den Bereich vor dem Lichtaustritt. Die 3in1- oder Tricolor-LEDs mit drei LEDs unter der Linse eroberten in vielen Bereichen den Markt und galten die letzten knapp zwei Jahre als Standard. Doch wieder ändern sich die Zeiten. Die Nachfolger beginnen, sich auszubreiten und werden ihrerseits nun zum neuen Standard. Die Nachfolger, das sind die 4in1- oder Quadcolor LEDs. Sind die TCLs in der Regel mit RGB bestückt, so warten die QCLs meistens mit RGBA (+ Amber) oder RGBW (+ Weiß) auf. Manchmal, wie im Falle unseres Eurolite LED ML-56 QCL, sind sogar beide Mischungen in einem Gerät zu finden. Das Ergebnis der 4in1-LEDs: noch homogenere Farben und die Möglichkeit, die Farbtemperatur besser anzupassen. Rot- und Orangetöne sind nun in einer wesentlich besseren Qualität möglich. Ganz klar ein Gewinn für viele Anwendungsgebiete. Aus diesem Grund haben wir bereits zahlreiche unserer Scheinwerfer mit QCLs ausgestattet. Informieren Sie sich über die QCL-Geräte, es lohnt sich: Hier der Link zu Steinigke: blog.steinigke.de